FAQ MA

Wer kann zum Master Populäre Kulturen zugelassen werden?

Der Master Populäre Kulturen ist konsekutiv. Eine Zulassung ohne Auflagen ist mit einem Bachelorstudium Populäre Kulturen (Europäische Ethnologie, Volkskunde, Empirische Kulturwissenschaft etc.) mit mindestens 60 KP möglich. Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen folgender Studienrichtungen (mind. 60 KP)  können mit Auflagen zugelassen werden:

Deutsche SLW, Englische SLW, Französische SLW, Geschichte, Iberoromanische SLW, Italienische SLW, Kommunikations- und Medienwissenschaften, Nordische SLW, Rätoromanische SLW, Slawische SLW, Sozial- und Kulturanthropologie / Ethnologie, Soziologie, Theater-, Tanz- und Filmwissenschaft, Vergleichende Literaturwissenschaft.

Eine Zulassung zum Master Populäre Kulturen im Hauptfach ist mit einem Fachhochschulabschluss nicht möglich.

Gibt es Vorgaben zum Studienaufbau?

Anders als das Bachelorstudium gewährt der Master Populäre Kulturen den Studierenden grösstmögliche Flexibilität im Studienaufbau. Da alle Module auch parallel zum Masterkolloquium und zur Masterarbeit absolviert werden können, ist eine Studienzeit von vier Semestern möglich. Eine zwingende Reihenfolge ist nicht vorgesehen. Einen idealtypischen Studienaufbau finden Sie in der Studienordnung (Mustercurriculum).