Master

Das Masterstudium vermittelt den Studierenden Expertenwissen, es dient der forschungs- und vermittlungsorientierten Weiterqualifikation und bildet den berufsqualifizierenden Abschluss. Das Studium befähigt zu differenziertem kultur-, literatur- und medienanalytischen Arbeiten, trägt zum vertieften Verstehen kultureller und gesellschaftlicher Phänomene bei und vermittelt Kompetenzen in Kulturvermittlung und Wissenstransfer. Absolvierende arbeiten forschungsorientiert, theoretisch-empirisch fundiert und praxisnah. Sie konzipieren und realisieren eigenständig Projekte und übersetzen und vermitteln kulturwissenschaftliches Wissen.

Das Masterstudium Empirische Kulturwissenschaft qualifiziert breit für kulturelle Expertise in Wissenschaft und Praxis. Mögliche Arbeitsfelder sind: Medien, Verlagswesen, Kultur- und Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Museum und Ausstellungspraxis, Bildungs- und Vermittlungsarbeit, Markt- und Trendforschung, Sozialberatung, Betriebskultur, Stadt- und Siedlungsplanung, Tourismus. 

Der Masterabschluss ist Voraussetzung für ein Doktoratsstudium sowie eine weiterführende akademische Karriere.