Studentische Stellen

Das Institut bietet jedes Semester ca. 15 studentische Tutoratsanstellungen in verschiedenen Tätigkeitsbereichen an. Studierende erhalten einen Einblick in berufliche Tätigkeiten an der Universität, lernen das ISEK-Ethnologie von einer anderen Seite kennen und können gleichzeitig etwas Geld verdienen.

Voraussetzungen sind im Allgemeinen (für weitere Anforderungen s. einzelne Ausschreibungen):

  • Student*in der Ethnologie (sowohl Haupt- als auch Nebenfachstudierende)
  • erfolgreicher Abschluss des Einführungsmoduls
  • erste eigene Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Zuverlässigkeit
  • eigenständiges Arbeiten in Rücksprache mit Dozierenden
  • zeitliche Flexibilität in Bezug auf die Verteilung der Aufgaben und der Arbeitszeit

Bitte bewerben Sie sich bei Interesse – auch ohne Stellenausschreibung (Termine der Ausschreibung siehe unten) - mit Lebenslauf und einem kurzen Motivationsschreiben bei Linda Hodel (linda.hodel@uzh.ch) für Tutoratsstellen.

Sie erhalten beispielsweise erste Einblicke in die Unterrichtsvorbereitung und die Lehrtätigkeit; in Public Relations für die Ethnologie. Sie vertiefen Ihre Kenntnisse über das wissenschaftliche Arbeiten und in Bezug auf die in der Lehrveranstaltung behandelten Themenfelder. Sie erhalten auch die Möglichkeit erste Lehrerfahrungen zu sammeln. Folgende Stellen gibt es (je nach Bedarf):

Tutorat an einem Lehrstuhl

Bei dieser Tutoratsanstellung werden die Lehrstühle durch diverse Kopier- und Recherchearbeiten unterstützt. Häufig hilft die/der Tutor*in auch bei der Durchführung der Lehrveranstaltungen mit, indem sie/er zum Beispiel den Dozierenden bei der Zusammenstellung des Syllabus assistiert. Die Aufgaben können variieren und sind beispielsweise auch von aktuellen Forschungsprojekten an den Lehrstühlen abhängig. Verantwortlich: unsere Professor*innen.

Tutorat in der Administration

Bei dieser Tutoratsanstellung unterstützt die/der Tutor*in das Sekretariatsteam mit verschiedenen administrativen Aufgaben: Kopier-Aufträge, Post-Verteilung, Front-Desk- und Telefonbetreuung sowie Spesenabrechnungen etc.. Verantwortlich: Pia Kumar.

Unterstützung des Studienleitungsteams

Bei dieser Tutoratsanstellung wird das Studienleitungsteam zum Beispiel durch die Mithilfe bei den Studieninformationstagen und anderen Veranstaltungen unterstützt. Wie bei den Lehrstuhltutoraten können auch verschiedene Kopier- und Recherchearbeiten anfallen oder die/der Tutor*in hilft bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen mit, indem sie/er zum Beispiel die Dozierenden bei der Zusammenstellung des Syllabus assistiert. Verantwortliche: Olivia Killias und Jan P. Heiss.

Unterstützung der Einführungsvorlesung

Im Herbstsemester wird ausserdem ein Tutorat für die Assistenz der Einführungsvorlesung angeboten, wobei die/der Tutor*in in der Einführungsvorlesung jeweils anwesend ist, die Dozierenden bei der technischen Durchführung unterstützt sowie praktische Fragen von Studienanfänger*innen beantwortet. Verantwortliche: Olivia Killias

Die bisher genannten Tutoratsanstellungen werden jeweils Anfang Juni für das Herbstsemester und Anfang Januar für das Frühlingssemester ausgeschrieben.

Tutorat mit eigener Unterrichtsdurchführung

Seit 2019 gibt es für die Studierenden auch die Möglichkeit, selbst zu unterrichten. Bei dieser Tutoratsanstellung leiten die Tutor*innen einen Kurs zu den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, der im Herbstsemester stattfindet und/oder einen Kurs zu den ethnologischen Forschungsmethoden, der im Frühlingssemester stattfindet. Hierbei sind die Tutor*innen für eine eigene Studierendengruppe verantwortlich und tauschen sich während der Vorbereitung und der Unterrichtsdurchführung mit den anderen Tutor*innen aus. Obligatorisch besuchen Sie kurz vor Beginn des eigenen Unterrichtens zwei Module des Programms «Start! Tutor*innenqualifikation@UZH». Verantwortliche: Juliane Neuhaus (Modul «Einführung in die Arbeit mit ethnologischen Texten» im Herbstsemester) und Jan P. Heiss (Modul «Ethnologische Forschungsmethoden» im Frühlingssemester).

Die Tutorate mit eigener Unterrichtsdurchführung werden jeweils Anfang März für das Herbstsemester und Anfang Oktober für das Frühlingssemester ausgeschrieben.

 

Der maximale Arbeitsaufwand pro Tutorat ist total 90 Stunden, eine Anstellung hat eine Laufzeit von einem Semester, die Vergütung beträgt CHF 1850.- (brutto).

Tutoratsantrag (DOC, 68 KB) Tutoratsantrag (PDF, 79 KB)