Populäre Kulturen

Willkommen in den Populären Kulturen!

Die Populären Kulturen beschäftigen sich in Forschung und Lehre mit der Kultur des Alltags in ihrer gegenwärtigen, historischen, sozialen und medialen Dimension. Dazu gehören auch populäre Texte in unterschiedlichen medialen Formen. Die Verbindung von Forschung und Lehre ist für das Wissenschaftsverständnis der Populären Kulturen zentral. Projektorientiertes, praxisnahes und empirisch fundiertes Arbeiten bereitet die Studierenden auf vielfältige Berufsfelder vor. Die Populären Kulturen bieten Bachelor-, Master- und Doktoratsprogramme für rund 500 Studierende an.

Der Wissenstransfer ist den Populären Kulturen ein Anliegen. Mit regelmässigen Veranstaltungen wie Tagungen, Workshops oder Ausstellungen treten die Mitarbeitenden und Studierenden der Populären Kulturen im Rahmen ihrer Forschungs- und Lehrprojekte in den Dialog mit der Öffentlichkeit.

Reduzierte Öffnungszeiten der Bibliothek Populäre Kulturen

Bitte beachten: Vom 17. Juli bis 25. August schliesst die Bibliothek bereits um 13.30 Uhr.

 

Aktuelles aus der Forschung   Exkursion
Wölfe

Wölfe: Wissen und Praxis.
Ethnographien zur Wiederkehr der Wölfe
in der Schweiz

 
Exkursion Breslau 2016 Jahrhunderthalle

Breslau 2016
Vom 18.–25. April fand eine Exkursion in die Europäische Kulturhauptstadt 2016 statt.

zum Forschungsprojekt   Exkursionsbericht herunterladen (PDF, 4662 KB)