Fotografie und Ethnografie HS11/FS12

eFotobuch - 28 Fotoserien

Im Wahlmodul „Fotografie und Ethnografie“ (Leitung Eva Lüthi) näherten sich die Studierenden im Schwerpunkt Alltagskulturen theoretisch und empirisch den Fotografien als Forschungsinstrument, über ihre Eigenlogik als Medium sowie als Repräsentationspraxis kulturwissenschaftlicher Erkenntnisse an. Neben Lektüre, Gastreferaten, -präsentationen, Exkursion und studentischen Wortbeiträgen wurde im Laufe des Herbstsemesters parallel auch empirisches Forschen mittels kleinen Foto-Studien erprobend entwickelt, umgesetzt und diskutiert.

Ausgehend von den abstrakten Begriffen rural, rurban und urban des Räumlichen einerseits bzw. des Zeitlichen (wochen-)täglich wie sonntäglich andererseits, welche die Studierenden zu einer Einzelfotografie visuell übersetzt und konkretisiert hatten, haben alle 28 Studierenden des Moduls ihre Fragestellungen nachfolgend mit der Kamera als Beobachtungsinstrument zu einer Fotoserie weiter entwickelt. Hervorgeht das vorliegende eFotobuch „28 Fotoserien. Rural, rurban, urban // (wochen-)täglich“, welches die Fotoserien an jeweils 3-6 Fotos mit jeweiligen Begleittexten „werkschauartig“ als Gesamtschau präsentiert. Weitere Informationen zu den Studierenden und Arbeiten befinden sich im Buch.

Das elektronische Fotobuch ist derzeit erst in iBooks (iPad, iPhone, iPod) optimiert verfügbar.

Fotografie und Ethnografie (ZIP, 18235 KB)

Wie vorgehen zur Ansicht des elektronischen Fotobuches?

  1.  eFotobuch (Datei „Fotografie und Ethnografie.epub“) vom Link herunterladen (rund 18 MB)
  2. per DragDrop eFotobuch (ePub-Datei) in iTunes ablegen oder importieren (Anzeige derzeit in iBooks optimiert verfügbar über Calibre eingeschränkt anzeigbar)
  3. eFotobuch im iGerät (iPad, iPhone, iPod) synchronisieren (sicher stellen, dass Buch auf der Registerkarte „Bücher“ synchronisiert wird)
  4. eFotobuch in iBooks öffnen.