Tove Jansson Symposium: Programm

09.15-09.30: Prof. Dr. Ingrid Tomkowiak (Zürich), Prof. Dr. Klaus Müller-Wille (Zürich): Einführung 

09.30-10.15: Dr. Ines Galling (München): Subversive Idyllen – Tove Janssons Mumin-Bücher

10.15-11.00: Dr. Angelika Nix (Freiburg/Den Haag): Alle Alter im Mumintal: Tove Jansson als Erzählerin für Kinder und Erwachsene

11.00-11.30: Kaffeepause

11.30-12.15: Prof. Dr. Joachim Schiedermair (Greifswald): Den Weg abschneiden. Medialität, Entwicklungspsychologie und das Kriterium des Kindgemäßen. Tove Janssons Bilderbuch Hur gick det sen? (1952)

12.15-14.15: Mittagspause

14.15-15.00: lic. phil. Kathrin Hubli (Zürich): Tove Janssons Pappan och havet als psychologischer Kinderroman?

15.00-15.45: lic. phil. Christine Lötscher (Zürich): "Die ganze Welt ist gestorben, während ich geschlafen habe" – Liminale Zonen in Tove Janssons Mumin-Büchern

16.00-16.15: Kaffeepause

Filmvorführung und Ausstellung mit Fotos aus Tove Janssons Leben

19.15: Prof. Dr. Boel Westin (Stockholm): Desire for a new aesthetic. Tove Jansson – words and pictures

Apéro, offeriert vom Finnland-Institut in Deutschland
Grusswort: Dr. Anna-Maija Mertens, Institutsleiterin

Abstractheft (PDF, 6621 KB)