Aleta-Amirée von Holzen

Aleta-Amirée von Holzen, Dr. des.

Externe Dozentin

aleta-amiree.vonholzen@uzh.ch

Forschungsinteressen

  • Comics
  • Populäre Figurentypen wie AbenteurerIn, PiratIn, HeldIn, GestaltwandlerIn, Gottheiten etc.
  • Genres fiktionaler Erzählungen in verschiedenen Medien, v. a. Abenteuer, Fantasy, Science Fiction, Krimi
  • Kinder- und Jugendliteratur/-medien
  • Populäre Literaturen des 19. Jahrhunderts, Pulp Novels
  • Serielles Erzählen
  • SuperheldInnen
  • Traditionelle Erzählstoffe in Bearbeitungen des 20. und 21. Jahrhunderts

Porträt

Ausbildung

  • 2018: Dissertation: Maskierte Helden. Zur Doppelidentität in Pulp Novels und Superheldencomics (betreut von Prof. Dr. I. Tomkowiak)
    Weitere Informationen
  • 1999-2007: Studium an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich: Germanistik (HF), Europäische Volksliteratur (1. NF), Ältere Nordistik (2. NF); Lizentiatsarbeit in EVL bei PD Dr. Ingrid Tomkowiak (Mythos und Variation. Abenteuerkonzepte in Piratenfilmen von 1983 bis 2003)
  • 1995-1999: Kantonsschule Kollegium Schwyz, Matura Typus B

Berufliche Tätigkeit

  • Seit 2007 Lehrbeauftragte am Institut für Populäre Kulturen der Universität Zürich
  • 2011–2013 Doktorandin im Projekt „Übergänge und Entgrenzungen. Welt, Wissen und Identität in fantastischer (Kinder- und Jugend-)Literatur und ihren Verfilmungen“ (unterstützt durch den Schweizerischen Nationalfonds)
  • 2008–2013 Assistentin am Institut für Populäre Kulturen der Universität Zürich (Abt. Populäre Literaturen und Medien)
  • Seit 2001: Zeitungskorrektorin beim «Boten der Urschweiz», Schwyz
  • 2001-2002: Gymnasiallehrerin Deutsch an der Kantonsschule Kollegium Schwyz

Akademische Lehrtätigkeit

  • FS 2018 Piraten in populären Literaturen und Medien des 20. und 21. Jahrhunderts
  • FS 2015 Von den Funny Strips zur Graphic Novel: Comics! (BA-Vertiefungsmodul, mit Scott Brand)
  • FS 2014: Werwolf (BA-Vertiefungsmodul, mit Meret Fehlmann, Petra Schrackmann und Tamara Werner)
  • HS 2013: Secret Identities: Doppelleben und geheime Identitäten in populären Literaturen und Medien (Master-Aufbaumodul)
  • HS 2012: Einführung in die Kinder- und Jugendmedienforschung (Vertiefungsmodul)
  • FS 2012: Fantastik (Vertiefungsmodul)
  • FS 2012: Literarische Fälschungen (Vertiefungsmodul)
  • HS 2011: Einführungsproseminar Populäre Literaturen und Medien (Pflichtmodul)
  • FS 2011: Erzählformen, -stoffe und –motive: Götter unter Menschen(Wahlpflichtmodul)
  • HS 2010: Einführungsproseminar Populäre Literaturen und Medien (Pflichtmodul)
  • HS 2009: Einführungsproseminar Populäre Literaturen und Medien (Pflichtmodul)
  • HS 2008: Einführungsproseminar Populäre Literaturen und Medien (Pflichtmodul)
  • HS 2007: Einführungsproseminar Populäre Literaturen und Medien (Pflichtmodul)

Publikationen

Buch

  • «A Pirate’s Life For Me!». Von «The Black Pirate» bis «Pirates of the Caribbean» – Abenteuerkonzepte im Piratenfilm. Zürich: SSI Verlag 2007 (Populäre Literaturen und Medien, Bd. 1). (Lizentiatsarbeit) Weitere Informationen

Herausgeberschaft

  • Mit Christine Lötscher, Petra Schrackmann, Ingrid Tomkowiak: Übergänge und Entgrenzungen in der Fantastik. Wien, Zürich, Berlin: Lit 2014.
  • Mit Christine Lötscher, Petra Schrackmann, Ingrid Tomkowiak: Transitions and Dissolving Boundaries in the Fantastic. Wien, Zürich, Berlin: Lit 2014.
  • Mit Rebecca Niederhauser: Under Construction: Kulturwissenschaftliche Räume im Fokus. Schweizerisches Archiv für Volkskunde 108/2 (2012).

Artikel

  • Von Helden und Masken. In: Tausendundein Buch 4/2017, 15–16.
  • Schneller als das menschliche Auge. Zur Sichtbarmachung von Superspeed in Fotografie, Comic und Film. In: Tomkowiak, Ingrid; Frizzoni, Brigitte; Trummer, Manuel (Hg.): Action! Artefakt, Ereignis, Erlebnis. Würzburg: Königshausen & Neumann 2017 (Kulturen populärer Unterhaltung und Vergnügung 4), 43–60.
  • Mit Petra Schrackmann: Die Götter von gestern und die Kinder von heute: Mythologie-Revisionen in aktuellen Fantasy-Buchserien. In: Janka, Markus; Stierstorfer, Michael (Hg.): Verjüngte Antike. Griechisch-römische Mythologie und Historie in zeitgenössischen Kinder- und Jugendmedien. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2017 (Studien zur europäischen Kinder- und Jugendliteratur), 183–198.
  • Fantastisches Playmobil. In: Schallegger, René Reinhold; Faller, Thomas (Hg.): Fantastische Spiele. Imaginäre Spielwelten und ihre soziokulturelle Bedeutung. Berlin u. a.: Lit Verlag 2017, 333–350.
  • Mit Tamara Werner: Becoming a Magical Pony Princess. Die Neuinterpretation der Prinzessinnenfigur als Identifikationsangebot in My Little Pony – Friendship is Magic. In: Nebulosa 7 (2015).
  • Schluss mit schüchtern! Werwölfchen als positive Andere bei Gunnel Linde, Paul DeWeese, Cornelia Funke und Paul van Loon. In: kids+media 1(2015), S. 2–30. Zum Heft
  • Mit Petra Schrackmann: Kein Land für Kinder? Westeros aus der Kinderperspektive. (im Druck)
  • Mit Petra Schrackmann: „I consider myself a type of human“ – Menschenbilder in Ilona Andrews’ Fantasy-Romanreihe um Kate Daniels. In: Zahlmann, Stefan; Tschiggerl, Martin (Hg.): Menschenbilder in Science Fiction und Fantasy. Panama Verlag. (im Druck.)
  • «Danger in the Dark». Grossstadt-Räume in der Pulp-Novel-Reihe The Shadow. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 108/2 (2012), 243–252.
  • Marvel-lous Masked Men. Doppelidentitäten in Superheldenfilmen. In: Schmeink, Lars; Müller, Hans-Harald (Hg.): Fremde Welten. Wege und Räume der Fantastik im 21. Jahrhundert. Berlin, Boston: de Gruyter 2012, 187–202.
  • Vampire in Entenhausen. In: Mikota, Jana; Planka, Sabine (Hg.): Der Vampir in den Kinder- und Jugendmedien. Berlin: Weidler 2012, 289–309.
  • Von Weltenrettern über Einzelgänger bis zu Psychopathen. In: Gazzetta Pro Litteris 51/1 (2012), 18–27.
  • Ritter machen Schule: Das Internat als ideale Schule in Burg Schreckenstein von Oliver Hassencamp. In: kids+media 1/2012, 42–63. http://www.kids-media.uzh.ch/1-2012.html
  • Held und Rächer mit Moral. Der Lone Ranger im Wandel der Zeiten und Medien. In: Buch&Maus 1/2012, 14–15.
  • Piratenabenteuer im Film. Zwischen Piratenschiff und Gouverneurspalast. In: Matices. Zeitschrift zu Lateinamerika, Spanien und Portugal. 18. Jg., H. 67 (2011), S. 26–27.
  • Mit Petra Schrackmann: Mythologie mal anders – Götter unter Menschen in aktueller Jugendliteratur. In: kids+media. Zeitschrift für Kinder- und Jugendliteraturforschung 1, 2011 (Vorzeit, Frühzeit, Vergangenheit). (Zur Online-Publikation)
  • Der maskierte Held im Spannungsfeld von Maskerade und Identität. In: Ingrid Tomkowiak (Hg.): Perspektiven der Kinder- und Jugendmedien-Forschung. Zürich: Chronos 2011 (Beiträge zur Kinder- und Jugendmedienforschung; 1), S. 205–225.
  • Zeitlose Abenteuerwelt. Piraten auf hoher See [in Bilderbüchern]. In: Buch&Maus 4/10, S. 2–4.
  • Wie wird man «super»? Transhumanismus in Superheldencomics. In: Swissfuture 2/2009, 23–26
  • Abenteurerkonzepte im Piratenfilm. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde. 105. Jahrgang, Heft 2 (2009), 153–169.
  • Mit Robe und Säbel: Filmpiratinnen. In: Rosa. Die Zeitschrift für Geschlechterforschung 38, Februar 2009, 7–9.

Rezensionen

  • Wennerscheid, Sophie. „Close your eyes.“ Phantasma, Kraft und Dunkelheit in der skandinavi-schen Literatur. Paderborn: Wilhelm Fink, 2014. In: Zeitschrift für Fantastikforschung 2/2015, 110–113.
  • Anna Kuschnarowa: Das Herz von Libertalia. In: Buch&Maus 1/2015, S. 36.
  • Köpper, Hannah; Szabo, Sacha (Hg.): Playmobil® durchleuchtet. Wissenschaftliche Analysen und Diagnosen des weltbekannten Spielzeugs. Marburg: Tectum 2014 (Studien zur Unterhaltungs-wissenschaft 7). In: interjuli 1/2015; 140–145.
  • Gymnich, Marion; Lichterfeld, Imke (Hg.): A Hundred Years of The Secret Garden. Frances Hodgson Burnett’s Children’s Classic Revisited. Göttingen: V&R unipress, Bonn UP 2012 (Representations & Reflections. Studies in Anglophone Literatures and Cultures 9). In: Interjuli 1/2014, 104–108.
  • Kelleter, Frank (Hg.): Populäre Serialität: Narration – Evolution – Distinktion. Zum seriellen Erzählen seit dem 19. Jahrhundert (2012). In: Fabula. Zeitschrift für Erzählforschung 54 (2013), H. 3/4, 341–344.
  • Dettmar Ute; Oetken, Mareile; Schwagmeier, Uwe (Hg.): SchWellengänge: Zur Poetik, Topik und Optik des Fantastischen in Kinder- und Jugendliteratur und -medien. Kulturanalytische Streifzüge von ‚Anderswelt’ bis ‚Zombie’ (2012). In: interjuli 2/2013, S. 102–106.
  • Frida Nilsson: Die Maskierte Makrone auf der Jagd nach dem Feuerteufel. In: Buch&Maus 1/13, 28.
  • Peaslee, Robert Moses; Weiner, Robert G.: Web-Spinning Heroics. Critical Essays in the History and Meaning of Spider-Man (2012). In: Homepage Gesellschaft für Comicforschung, http://www.comicgesellschaft.de/?p=3823.
  • Corina Löwe: Von Jungen Pionieren und Gangstern. Der Kinder- und Jugendkriminalroman in der DDR. In: Kinder- und Jugendliteraturforschung 2011/2012, 135–136.
  • Marion Klötzer/Hansjörg Palm. Detektiv Heinz Schlapp. In: Buch&Maus 4/12, S. 27.
  • Jonny Duddle: Die Piraten von nebenan. In: Buch&Maus 3/12, S. 23.
  • Die Abenteuer von Tim & Struppi – Das Geheimnis der ‚Einhorn’. In: Buch & Maus 4/2011, S. 33.
  • Matteo Mazzucca: Der Fluch der Piraten. In: Buch & Maus 3/2011. S. 30.
  • Matthew Cody: Achtung Superheld! In: Buch & Maus 1/2011, S. 26.
  • Superhelden - aus der Reihe fliegen. [Sammelrezension] In: Buch&Maus 3/10, S. 11.
  • Mit Rebecca Niederhauser: Das Sackmesser – ein Werkzeug wird Kult. Ausstellungsrezension. In: Schweizer Volkskunde. Korrespondenzblatt der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde 99/3 (2009), S. 82–83.
  • Hose, Susanne (Hg.): Minderheiten und Mehrheiten in der Erzählkultur. In: Letopis. Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur 56, 2009/1, 136–139.

Vorträge

  • Geisterhafte Grossstadt-Geschichte: Authentizität, Historizität und Fantastik in Kate Richardsons „Greywalker“-Reihe. 9. Jahrestagung der GFF, «Techniken der Fantastik». Universität Freiburg/Fribourg, 6.–9. September 2018.  
  • Schneller als das menschliche Auge. Zur Sichtbarmachung von Superspeed. Tagung „Action! Artefakt, Ereignis, Erlebnis“ der Kommission „Kulturen populärer Unterhaltung und Vergnügung“. Universität Zürich, 2.–4. 6. 2016.
  • Von Helden und Masken. Tagung «Heroes and Things. Heroisches Handeln und Dinglichkeit». (SFB 948). Universität Freiburg i. Br. 19.–21. November 2015.
  • Mit Petra Schrackmann: Die Götter von gestern und die Kinder von heute: Mythologie-Revisionen in aktuellen Fantasy-Buchreihen. Tagung «Verjüngte Antike im Mediendialog: Transformationen griechisch-römischer Mythologie und Historie in Kinder- und Jugendmedien der Moderne und Gegenwartskultur». Ludwig-Maximilians-Universität München, 6.–8. 10. 2015.
  • Magie (in) der Metropole: Fantastisches London. 7. Jahrestagung der GFF, «Tendenzen der Fantastikforschung im 21. Jahrhundert». Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 22.–24. 9. 2016.
  • «If they only knew …» – Das Wissen um die Doppelidentität maskierter Superhelden. Tagung «Vom Suchen, Verstehen und Teilen … Wissen in der Fantastik». 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung (GfF). Veranstaltet von der Universität Tübingen, 24.–27. 09. 2015.
  • Fantastisches Playmobil. Tagung "Fantastische Spiele: Imaginäre Spielwelten und ihre soziokulturelle Bedeutung", 11-14. September 2014.
  • «10-mal P für Piraten: Papageien, Patronen, Piaster.» Vorlesung an der Kinder-Universität Zürich. Zürich, 12. 3. 2014.
  • «Immortals vs. Independence: Gods and Humans in Anne Ursu’s Cronus Chronicles» - Sword, Sorcery, Sandals and Space - The Fantastika and the Classical World. Tagung Liverpool 29. Juni - 1. Juli 2013.
  • Superhelden im Comic. Volkshochschule Zürich. Zürich, 5. September 2013.
  • «Danger in the Dark». Grossstadt-Räume in der pulp novel-Reihe The Shadow. Präsentation am Forschungskolloquium «Under Construction: Räume im kulturwissenschaftlichen Fokus. Veranstaltet von der Peer-Mentoring-Gruppe Soda Poku 2.0». Zürich, 13./14. Mai 2011.
  • Vampire in Entenhausen. Tagung "Der Vampir in den Kinder- und Jugendmedien". Universität Siegen, 17.–19. Februar 2011.
  • Marvel-lous Masked Men. Doppelidentitäten in Superheldenfilmen. Präsentation an der Tagung Fremde Welten. * Wege und Räume der Fantastik im 21. Jahrhundert. 1. Jahrestagung und Gründungskonferenz der Gesellschaft für Fantastikforschung (GfF). Hamburg, 30. 9.–3. 10. 2010.
  • Maskerade und Identität. Der maskierte Held als Figurentypus populärer Literaturen. Präsentation am Kolloquium Perspektiven der Kinder- und Jugendmedien-Forschung. Veranstaltet vom Institut für Populäre Kulturen der Universität Zürich in Kooperation mit dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM). Zürich, 30./31. 10. 2009.
  • Abenteuerkonzepte im Piratenfilm. Vortrag Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde. Zürich, 11. 12. 2008.

Interviews

  • «Wir hätten alle gerne Superkräfte.» Interview Migros-Magazin Nr. 26, 24. 6. 2013, S. 30–34.
  • Piraten: Mythos und Realität. Interview DRS 2 aktuell, 20. 11. 2008.