Beatrice Schwitter

Beatrice Schwitter, lic. phil.

Verwaltung: Personal und Fachreferentin

Tel.: +41 (0)44 634 54 69

Raumbezeichnung: AFL-G-204

beatrice.schwitter@uzh.ch

Arbeitsschwerpunkte Sekretariat

  • Personalverantwortliche
  • Fachreferentin Campus Management

Porträt

Ausbildung

  • 1992-2000 Studium der Ethnologie, Europäischen Volksliteratur und der Portugiesischen Sprache und Literatur an der Universität Zürich. Lizentiatsarbeit „Die Klage, der Scherz, die Fiktion. Diskurse der mündlichen Überlieferung im Alentejo (Südportugal)“ bei Michael Oppitz
  • 1995-1998 Feldforschung in der Region Alentejo, Südportugal
  • 1995 Sommeruniversität an der Universität Lissabon mit Stipendium des Istituto Camões

Berufliche Tätigkeit

  • seit Okt 2008 Verwaltungsassistentin und Fachreferentin am Institut für Populäre Kulturen
  • 2007-2008 Assistentin lic. phil. am Institut für Populäre Kulturen
  • 2004-2007 Doktorandin aus Beiträgen im interdisziplinären NF-Projekt „Liebe Marta. Ratgeberkommunikation und die mediale Konstruktion sexueller Selbstverhältnisse im ‚Blick’ (1980-1995) und in aktuellen Internetforen.“ (Leitung: Philipp Sarasin, Zürich, Sabine Maasen, Basel, Alfred Messerli, Zürich) Arbeitstitel des Teilprojekts: „Die Leserbriefkolumne als Stimulus einer alltäglichen Schriftlichkeit. Autobiographisches Schreiben in Leserbriefen an die Liebe Marta 1980-1995.“ (Referent Alfred Messerli)
  • 2004-2007 Forschungsassistentin von Michael Lambek, Toronto, im Projekt „Complementary Medicine and Democracy“. Ethnologische Forschung zur Heilpraxis in Appenzell AR und in der Schweiz
  • 2003-2004 Mitarbeit SIKJM, Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien, assoziiertes Institut der Philosophischen Fakultät
  • 2001-2003 Presseassistentin im Nord-Süd Verlag