Valerie Keller

Valerie Keller, M.A.

Projektmitarbeiterin (Projekt: Selbstsorge bei Demenz. Im Horizont von Spiritual Care und Kulturwissenschaft)

Tel.: +41 (0)44 634 92 99

Raumbezeichnung: AFL-G-201

valerie.keller@uzh.ch

Webseite

Forschungsinteressen

  • Kulturwissenschaftliche Altersforschung (Selbstsorge bei Demenz)
  • Gouvernementalität, Normalität, Selbst- und Fremdbestimmung
  • Queering

Porträt

Ausbildung

  • Ab 2018: Doktorandin am Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft ISEK
  • 2012-2016: MA-Studium Populäre Kulturen und Filmwissenschaft an der Universität Zürich (Masterarbeit bei Prof. Dr. Harm-Peer Zimmermann, "Mächtige Schieflage: Chirurgische Körperpraktiken als Techniken der Selbst- und Fremdbestimmung")
  • 2014: Atelier for Young Festival Manager
  • 2011: Chinese Degree Level C8, Beijing Language and Culture University
  • 2008-2011: BA-Studium Populäre Kulturen, Filmwissenschaft und Chinesisch an der Universität Zürich
  • 2003-2007: Gymnasium Hofwil

Berufliche Tätigkeit

  • Seit 2018: Projektmitarbeitende am Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft ISEK
  • 2015–2020: Leitung Kunstraum Milieu, Bern
  • Seit 2014: Leitung Verein für Kulturproduktion "Frank und Frei"
  • Seit 2006: Mitglied des freien Theater-Kollektivs Sans Cible
  • 2012–2015: Leitung Aktionsmarkt Bizaar, Buskers Bern Strassenmusikfestival
  • 2012–2014: Produktion beim Kulturfestival CULTURESCAPES (verantwortlich u.A. für Theater/Tanz/Artist in Residence)
  • 2012: Praktikum Kommunikation beim Kulturfestival CULTURESCAPES
  • 2011–2014: Assistentin Theaterpädagogik, Junge Bühne Bern

Akademische Lehrtätigkeit

  • HS10: Tutorin Einführungsseminar Alltagskulturanalyse
  • FS11: Tutorin Identitäten und Räume: Seminar Poesie des Raumes AK

Universitäre Gremien

  • ab 2021: Delegierte des Wissenschaftlichen Nachwuchses in der Institutsversammlung des ISEK
  • seit 2020: Leiterin der Konferenz des Wissenschaftlichen Nachwuchses am ISEK
  • 2018-2020: Mittelbauvetreterin (VAUZ, Stellvertr.)

Weitere Tätigkeiten

  • Ab 2019: Redaktionsmitglied „Schweizer Volkskunde“ – Mitgliederzeitschrift der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde (SGV)

Publikationen

  • Diverse Saaltexte zu den Ausstellungen im Kunstraum Milieu zw. 2015-2020, publiziert in Online-Kunstmagazinen wie Mousse Magazine, Artviewer, Daily Lazy (einsehbar unter www.milieu-digital.com)
  • Editorial zum Themenheft «Das Leben erzählen» (mit B. Huber, N. Locher). In: Schweizer Volkskunde 109/2 (2019)
  • Keller, Valerie (2016): «Mächtige Schieflage. Chirurgische Körperpraktiken als Techniken der Selbst- und Fremdbestimmung.» Zürich.
  • 2011: Helena Hebing / Valerie Keller: «Buchstabenfanatiker. Experimente der Audiopoeten Maurice Lemaître und Anton Bruhin.» In: Werkstücke #2, Texte aus dem Institut für Populäre Kulturen, Institut für Populäre Kulturen Universität Zürich.
  • 2011: Helena Hebing / Valerie Keller: «Roxana. Maurice Lemaître» In: «All the News That’s fit to Print» - Das Spiel mit den Massenmedien, Fabrikzeitung Nr. 276, November 2011.

Vorträge

  • «Selbstsorge bei Demenz» Vortrag im Rahmen der Retraite des Instituts für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft der Universität Zürich, 6. Juni 2019, Beuggen.
  • «Selbstsorge bei Demenz» Vortrag an der Oltener Tagung «Ageing & Living in Place: Chancen und Risiken im Angesicht moderner Technik(en) und Technologien», 30. Januar 2019, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW.
  • «Selbstsorge bei Demenz» Vortrag am Roundtable der Stiftung Porticus «Programme to improve the live of people with dementia», 5. Oktober 2018, Universität Zürich.
  • «Selbstsorge bei Demenz» Vortrag an den Forschungstagen «Overcoming boarders: Forschung über Alter(n), Demenz und Pflege für Menschen», 7. Juni 2018, Universität Giessen.

Plakate

  • Plakat «Selbstsorge bei Demenz» am 10. Kongress der Deutschen Alzheimergesellschaft, 18.-20. Oktober 2018.

Ausstellungen (Kuratorium, Auswahl)

  • «For» Milieu, Bern. Ausstellungsdauer: 28. Juni - 1. August 2020.
  • «Winds of Change» Milieu, Bern. Ausstellungsdauer: 09. Mai -13. Juni 2020.
  • «No Joke» Milieu, Bern. Ausstellungsdauer: 01. Februar - 07. März 2020.
  • «abhängig? wer, wie, von wem oder wovon» Voegele Kulturzentrum, Pfäffikon. Ausstellungsdauer: 17. November 2019 - 22. März 2020.
  • «A Room of One's Own» Milieu, Bern. Ausstellungsdauer: 28. April - 01. Juni 2019.
  • «Hypnology» Milieu, Bern. Ausstellungsdauer: 16. Dezember 2018 - 26. Januar 2019.
  • «Morning!» Kino Rex, Bern. Filmprogramm vom 28. Januar 2018.
  • «Vernunft und Ordnung» Milieu, Bern. Ausstellungsdauer: 28. Oktober - 09. Dezember 2017.
  • «Look, all this is fraud» Milieu, Bern. Ausstellungsdauer: 12. Februar - 12. März 2017.