Berufsperspektiven

Wir bereiten unsere Studierenden sowohl auf das Arbeiten in der Wissenschaft als auch auf ausseruniversitäre Beschäftigungen vor. Unsere Studierenden qualifizieren sich für den Arbeitsmarkt, indem sie komplexe Sachverhalte – ggf. unter schwierigen Bedingungen – zu analysieren lernen, Auslandserfahrung erwerben, ein umfangreiches Fachwissen erwerben, umfassende methodische Fertigkeiten entwickeln und indem sie lernen, bei ihren Analysen die vielen unterschiedlichen Perspektiven der beteiligten Akteure zu berücksichtigen sowie Forschungsresultate effizient zu kommunizieren.

Unsere Absolventen und -innen arbeiten in Nichtregierungsorganisationen, in der Entwicklungszusammenarbeit, der Sozialarbeit, im öffentlichen Dienst, als Journalistinnen, in Banken, als Unternehmensberater, in Museen, kulturellen Einrichtungen und in Universitäten.

Die Verbleibstudien der Universitäten Freiburg im Breisgau und München sehen Sie hier

Hier sehen Sie die Einschätzung des U.S. Bureau of Labor Statistics zum zukünftigen Bedarf nach Ethnolog*innen

Zur Seite «Ethnologie» der Berufsberatung Schweiz