Doktorat

In Ethnologie promovieren...

Die Promotion dient dem Nachweis der Befähigung der Kandidatin oder des Kandidaten, durch selbstständige wissenschaftliche Arbeit Erkenntnisse zu gewinnen, die zur Entwicklung des Forschungsbereichs beitragen.

Für den erfolgreichen Abschluss der Doktoratsstufe sind Module im Umfang von mindestens 12 ECTS-Punkten zu absolvieren. Die Dissertation ist in Form einer Monographie zu verfassen. Eine kumulative Dissertation ist nicht vorgesehen. Einzelheiten werden in der Doktoratsordnung der Philosophischen Fakultät geregelt.

Sie interessieren sich für das Doktorat am ISEK - Ethnologie? Wenn Sie sich als Doktoratsstudent/in in Ethnologie an der Universität Zürich bewerben möchten, müssen Sie von zwei Professoren/Professorinnen der Ethnologie in Zürich als Doktoranden/in angenommen werden. Ihr/e Hauptbetreuer/in sollte Professor/in der Ethnologie in Zürich sein. Zu diesem Zweck muss u.a. ein Forschungskonzept vorliegen. Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen direkt an die gewünschte Betreuungsperson.

Wenn Sie an einer anderen Universität als der UZH abgeschlossen haben, bitten wir Sie in einem ersten Schritt, ein CV, eine Kopie Ihres Diploms und ein Forschungskonzept (3-4 Seiten) an Doreen Spörer-Wagner zu schicken (doreen.spoerer-wagner@phil.uzh.ch). Geben Sie den Namen des Professors bzw. der Professorin an, bei dem/der Sie promovieren möchten. Bei Fragen zum Doktorat in Ethnologie wenden Sie sich an Doreen Spörer-Wagner oder an die graduiertenschule@phil.uzh.ch. Zur Zeit bietet das ISEK - Ethnologie kein Doktoratsprogramm mit ausgeschriebenen Doktorandenstellen an.