Kernkompetenzen und Methodenausbildung

Kernkompetenzen

Am ISEK–Ethnologie wird Wert auf die systematische Ausbildung in wissenschaftlichen Arbeitstechniken für unsere BA-Studierenden gelegt mit dem Ziel, wissenschaftlich korrekte und gut lesbare Arbeiten zu verfassen. Im Einführungsjahr (im Modul „Einführung in die Arbeit mit ethnologischen Texten“ und im Modul „Fachgeschichte“) steht - neben den inhaltlichen Schwerpunkten - der Erwerb von sechs Kernkompetenzen des wissenschaftlichen Arbeitens in der Ethnologie im Fokus. Im Aufbaustudium werden diese Arbeitstechniken in den verschiedenen Modulen mit Seminarcharakter vertieft. Das wissenschaftliche Schreiben lernen und üben die Studierenden von Studienbeginn an und auch das Verfassen der BA-Arbeit wird begleitet (BA-Kolloquium). Wir möchten, dass Sie sechs Kernkompetenzen kennen und vertieft erlernen:

  • Literatur recherchieren und deren Ergebnisse nutzen
  • Quellenkritik
  • Forschungsfragen finden und formulieren
  • Lesen und Verstehen von Fachtexten
  • Schreiben und Überarbeiten eigener akademischer Texte und Rezeption von Fachtexten
  • Präsentieren und Diskutieren
 

Methodenausbildung

Am ISEK-Ethnologie liegt ein weiterer Studienschwerpunkt auf der fundierten Methodenausbildung. Dazu gehören die Auseinandersetzung mit den zahlreichen Datenerhebungsmethoden in der Ethnologie, praktische Übungen zu Methoden, Fragen zur Ethik in der Forschung und in Veröffentlichungen, ein breites Angebot für eigene Forschungen und Exkursionen sowie Lehrveranstaltungen, in denen der Forschungsprozess von der Formulierung einer eigenen Fragestellung bis zur Auswertung der selbst erhobenen Daten und dem Verfassen eines Forschungsberichtes durchlaufen wird.

Studierende im BA erwerben Methodenkenntnisse in mehreren Schritten: Im Einführungsjahr lernen sie zahlreiche Forschungsmethoden erstmals kennen (VL Methode) und üben diese in Zürich selbst (Tutorium zur VL Methoden). Im Aufbaustudium durchlaufen sie einen Forschungsprozess (Modul „Doing Ethnography“) und können sich mit einzelnen Methoden vertieft auseinander setzen (Modul Methodenvertiefung). In Summer Schools, Exkursionen, Museumspraktika und selbständigen Feldforschungen können Studierende anschliessend eine eigene Fragestellung verfolgen. Die Ergebnisse können in die BA-Arbeit einfliessen.