Anaël Jambers

Anaël Jambers, M.A.

Doktorandin

anael.jambers@uzh.ch

Forschungsinteressen

Religion und Politik, Konflikttransformation und Mediation, Dialog und Versöhnung, Freikirchen und Protestantismus.

Forschungsregion

Schweiz, Pakistan, Myanmar, Marokko und die Sahelzone.

Kurzbio

Anaël Jambers interessiert sich in ihrer Forschung für Freikirchen in der Schweiz, deren Beziehungen zur säkularen Mehrheitsgesellschaft, zu kantonalen und staatlichen Behörden sowie zu anderen Kirchen. Sie ist ausgebildete Mediatorin und hat kürzlich ihre Firma "Trijalog. Mediation und Transformation. GmbH" gegründet. Sie verfügt über zehn Jahre Erfahrung in der Friedenspolitik und internationaler Entwicklung aus Anstellungen für das EDA und mehreren NGOs. Sie hat sich auf die Rolle von Religion und religiösen Akteuren in Konfliktlösung spezialisiert und hat Dialogprozesse mit Akteuren aus Südostasien, dem Nahen Osten, der Sahelzone und Nordafrika begleitet und moderiert.

An der UZH erwarb sie einen Bachelor-Abschluss in Ethnologie, Bibelwissenschaften und Politikwissenschaften, bevor sie am Graduate Institute of International and Development Studies in Genf ihren Master-Abschluss in Development Studies absolvierte. Ihre Masterarbeit trug den Titel "Presence Evangelism in the Land of the Pure”: A Case Study of the Role of Spirituality in Development Practices ".