Jenny Bentley

Jenny Bentley, Dr.

assoziierte Wissenschaftlerin

jennifer.bentley@uzh.ch

Forschungsbereich

Ethnizität und Zugehörigkeit, Religion und Ritual, indigenes Wissen, Wissenstransfer und Wissenstransformationen, Ökologie, Soziale Bewegungen, Jugendengagement, Anti-Korruption, angewandte Ethnologie

Forschungsregion

Himalaya, Indien (Sikkim, Darjeeling/Kalimpong, West Bengalen), Nepal (Kathmandu, Ost Nepal)

Kurzbio

Jenny Bentley promovierte 2020 mit einer Dissertation zum Thema Rituale, Vulnerabilität und indigene Zugehörigkeit an der Universität Zürich. Sie hat seit 15 Jahren Feldforschungserfahrungen im Himalaya. Zusätzlich zu akademischen Publikationen, engagiert sie sich seit 2010 in Kollaboration mit einer sikkimesischen Design-Agentur in der angewandten Ethnologie, u.a. mit dem Fokus den Transfer von indigenem Wissen durch moderne Medien zu fördern, beispielsweise durch Animationsfilme, „story telling“, Museumsprojekte, ethnographische Workshops. Weiter hat sie an Publikationen der U4 Anti-Corruption Resource Centre mitgearbeitet, die Entwicklungsorganisationen auf einer policy-Ebene im Bezug auf Anti-Korruptionsmassnahmen informieren und beraten.

Publikationen

Liste der Publikationen im CV, Link zur aktuellsten Publikation: https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/14631369.2020.1793295