Crosslisting Ethnologie und Populäre Kulturen

Crosslisting Ethnologie

Die Ethnologie bietet Ihren Hauptfachstudierenden fürs Studium relevante Veranstaltungen anderer Fächer als Crosslisting an, u.a. sind dies Module der Populären Kulturen, der Soziologie und der Indologie. Diese können in der Ethnologie als Wahlmodule angerechnet werden.

Im HS 2018:

Caste, Class and Race in India (N. Martin)
Ereignisanalyse – Methoden und Vorgehensweise bei der Analyse zeitbezogener Daten (B. Fux)
Gender und Sexualität im indonesischen Kino (L. Coppens)
Hindi-Sprachkurs I, anrechenbar als Sprachmodul (F. Grenner)
Hindi: Vertiefende Übung (F. Grenner)
Vorlesung Methodendialoge (S. Groth)

 

Crosslisting Populäre Kulturen

Die Populären Kulturen öffnen ihren Studierenden für sie relevante Veranstaltungen der Ethnologie.

Im FS 2018:

Forschungskongress/Tagung Liebe und Hass in Philosophie, Psychoanalyse und Kultur (Benno Wirz)
Vorlesung Liebe und Hass in Philosophie, Psychoanalyse und Kultur (Benno Wirz)
Summer School Ethnographischer Film (Sabine Eggmann, Rahel Grunder, Daniel Rytz und Thomas Schärer)