Nutzungsordnung

Aktuelle Nutzungsordnung ISEK-PK und Fiwi

Allgemeine Informationen

Die Bibliotheken stehen allen interessierten Besucherinnen und Besuchern offen, richten sich aber in erster Linie an Studierende und Forschende der jeweiligen akademischen Disziplin. Ein Kopierraum mit einem Gerät der Zentralstelle befindet sich in der Bibliothek; Kopierkarten können am Kartenautomaten im Erdgeschoss bezogen werden. Der FIWI-Literaturapparat zu laufenden Veranstaltungen befindet sich an einer Aussenwand des Kopierraumes. Der PK-Literaturapparat ist im Kopierraum zu finden.

Bibliotheken stellen einen Ort des stillen Arbeitens dar, weshalb Mobiltelefone aus- oder stumm zu schalten sind. Bitte beachten Sie, dass die Bibliotheksräumlichkeiten ohne Taschen und Jacken zu betreten sind. Weiter ist das Mitbringen von Speisen und Getränken untersagt. Den Nutzerinnen und Nutzern der Bibliothek steht eine beschränkte Anzahl Schliessfächer zur Verfügung. Gegen Abgabe eines Ausweises kann beim Präsenzpult beim Eingang kostenlos ein Schlüssel bezogen werden. Die Schlüssel sind täglich zu retournieren. Im Gebäude sind ausserdem weitere Schliessfächer zu finden (Schlössli selbst mitbringen). Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme, gute Recherche und herzlich Willkommen!

Magazinierung eines Teils der Bestände der Bibliothek Populäre Kulturen

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten befindet sich ein Teil des Bestandes der Bibliothek Populäre Kulturen im Keller. Diese Bestände sind im IDS-Katalog mit dem Vermerk „Magazin“ nachgewiesen. Sie müssen bestellt werden und können am nächsten Arbeitstag in der Bibliothek abgeholt werden. Ebenfalls reserviert werden müssen Medien, die mit Benutzen an Ort im Katalog ausgewiesen sind. Zum jeweiligen Standort der Bestände gelten folgende Faustregeln: Im Keller befinden sich sämtliche Quellenbestände sowie die vollständigen Signaturen Fol, Bro und QBro. Aktuelle Jahrgänge von laufenden Zeitschriften finden sich im Freihandbereich. Eingegangene oder nicht länger abonnierte Zeitschriften befinden sich im Keller.

Ausleihe/Rückgabe

Die Bibliothek Populäre Kulturen ist eine Ausleihbibliothek. Einige Bestände sind jedoch nicht ausleihbar: - Zeitschriften (Signatur Z) - Handbücher und Lexika (Signatur X) - Medien aus den Apparaten von Lehrveranstaltungen.

Bücher sind für 4 Wochen ausleihbar. Wenn keine Reservation vorliegt, kann die Ausleihfrist um weitere 8 Wochen verlängert werden. Die Benutzerinnen und Benutzer haften für die Rückgabe der Bücher in einwandfreiem Zustand. Es ist untersagt, persönliche Anmerkungen, Notizen und Unterstreichungen in den Büchern anzubringen. Es dürfen keine Bücher an Drittpersonen weitergegeben werden. Bei der Rückgabe ist zu beachten, dass eine reguläre Rückverbuchung der ausgeliehenen Medien nur zwischen 9.30 und 13.30 möglich ist. Am Nachmittag können Bücher zwar abgegeben, aber nicht rückverbucht werden.

Eine bediente Ausleihe ist von 9.30 bis 13.30 möglich. Am Nachmittag können Bücher selbständig mittels Aleph-Selbstausleihe ausgeliehen werden. Ein Merkblatt zum Vorgehen finden Sie hier zum Downloaden:

Anleitung Selbstausleihe (PDF, 642 KB)

Mahnungswesen

  • Erinnerung nach Ablauf der Leihfrist: gebührenfrei
  • 1. Mahnung (10 Tage nach Erinnerung): Fr. 10.- (pro Buch)
  • 2. Mahnung (nach weiteren 10 Tagen): Fr. 20.- (pro Buch)
  • 3. Mahnung (nach weiteren 10 Tagen): Fr. 35.- (pro Buch). Die 3. Mahnung erfolgt mit eingeschriebenem Brief und bewirkt eine Ausleihsperre.