Soeben erschienen: "Stories of Capitalism" von Stefan Leins

Cover Leins Stories of Capitalism

Warum gibt es Finanzanalysten? „Stories of Capitalism“ gibt anthropologische Erklärungen auf eine Frage, die Ökonomen bislang nicht beantworten konnten. Aufbauend auf den jüngsten Entwicklungen in der Wirtschaftsethnologie bietet das Buch eine erste umfassende Ethnographie zur Finanzanalyse und zeigt, wie Finanzanalysten durch kalkulatorische Praktiken, kulturell eingebettete Interpretationen und soziale Interaktion kohärente Narrative über eine mögliche wirtschaftliche Zukunft konstruieren.
Weitere Informationen